Birch_02.png

Fotokurs

Dein Einstieg in die Hundefotografie
Rhodesian Ridgeback Portrait Hundefotografie Dresden

Ich glaube jeder Hundebesitzer, der auch eine Kamera sein Eigen nennen kann, kennt das Problem:
Das schönste Fotomotiv der Erde, ach! - des Universums, sitzt regelmäßig mit der Rute wackelnd genau vor deinen Füßen. Die schönsten Kulleraugen, die jemals das Licht der Welt erblickt haben, schauen funkelnd (und nach Leckerli bettelnd) zu dir auf und eigentlich müsste es doch bei dem (!) Model ein leichtes sein, schöne Fotos zu machen.

Aber irgendwie … dann doch nicht.
Okay! Ich denke, wir sind uns einig: Am Hund kann’s nicht liegen!

Meine Leidenschaft gehört bereits seit über zehn Jahren der Hundefotografie, ich habe in dieser Zeit viel lernen dürfen und bin inzwischen an einem Punkt, an dem ich von mir behaupten kann: Egal welcher Hund, egal welcher Ort - ich zaubere großartige Fotos, die man sich gern an die Wand hängt.
Und in diesem Workshop möchte ich dir die Grundlagen an die Hand geben, um ebenfalls wunderschöne Fotos von deinem Hundekind zu erschaffen!
Eins vornweg: Zehn Jahre Erfahrung, kann natürlich auch ich nicht in einem Workshop über wenige Stunden weitergeben. Aber nach diesem Kurs, wirst du genau Wissen wie deine Kamera funktioniert, welche Einstellungen in welchen Situationen Sinn machen, was ein gutes Foto eigentlich ausmacht und welche Tricks es gibt, um deinen Hund ins beste Licht zu rücken.

Australian Kelpie Hundeportrait in Blumen von Hundefotos Dresden
Kursinhalte, Dauer & Preis

Mein Fotoworkshop richtet sich an Anfänger in der Hundefotografie. Der Theorie Teil besteht aus folgenden Punkten:

  • Kennenlernen deiner Ausrüstung (Kamera und Objektive)
  • Einstieg in die manuelle Fotografie (Blende, Verschlusszeit, ISO, Weißabgleich)
  • Theorie zum Thema „Ausdrucksstarke Hundeporträts"
  • Theorie zum Thema „Hunde in Bewegung"
  • Damit du nichts vergisst, gibt es alle Inhalte von mir schön aufbereitet zum Nachlesen mit nach Hause!

Am meisten lernst du aber natürlich, wenn du rausgehst und die Theorie direkt in die Praxis umsetzt!
Daher werden wir im zweiten Teil des Kurses mit einem Hundemodell (gern auch deinem eigenen Hund!) rausgehen um
in der Praxis tolle Porträts und Bewegungsaufnahmen anzufertigen.
Nachher schauen wir uns die entstandenen Bilder an und besprechen sie gemeinsam.
Der Kurs hat eine Dauer von ca. vier Stunden. Natürlich stehe ich auch nachher gern für Fragen zur Verfügung.

Investition: 360€
(inkl. ausführlicher Mappe mit allen Kursinhalten und der Möglichkeit jederzeit auch im Nachhinein
mit Fragen an mich heranzutreten)

Feedback meiner Kursteilnehmer
Mandy
Die beiden oberen Bilder sind vor dem Kurs entstanden, die drei unteren direkt im Kurs.
Mandy H. mit Hündin Nica

Ich habe von meiner Freundin einen Kurs bei Maria geschenkt bekommen, weil ich unglaublich gerne schöne Fotos von meiner Hündin machen wollte aber es nie hinbekommen habe. Dank Maria klappt das jetzt. Sie hat mir mit wenig Schnickschnack und ohne viel Theorie gezeigt wie ich gute Fotos machen kann, auch wenn meine Hündin sich bewegt. Sie hat mir, und das war für mich sehr wichtig, mit einfachen Worten die Funktionen meiner Kamera erklärt und wie sie zusammenspielen. Ich hatte davor schon mal einen anderen Kurs belegt, der mir aber nichts gebracht hat, da viel zu viel Theorie und weniger üben am praktischen Beispiel darin enthalten war. Maria ist mit mir und meiner Hündin nach dem kurzen und super gut erklärten Theorie Teil direkt in die Natur, dort haben wir uns in den Dreck gelegt und Fotos geschossen. Einfach toll! Ich kann es nur weiterempfehlen. Noch dazu ist sie unglaublich sympathisch und ich habe eine tolle Mappe mit ganz vielen wichtigen Tipps und Tricks zum noch mal nachlesen bekommen.